Pferderasse: Achetta

Pferderassen: Achetta


Anzeigen:

Anzeige:

Rasseportrait

Aussehen

Das Achetta (auch sardisches Pony genannt) ist ein kleines und drahtiges Pony, dessen orientalischer Einfluss nicht zu übersehen ist. Der Achetta hat einen ausdrucksvollen Kopf. Der Hals ist von mittlerer Länge und setzt gut an. Die Schultern sind schräg. Der tiefe Rumpf zeigt eine gefällige Oberlinie. Die Extremitäten sind trocken und fest, mit harten, guten Hufen.
Das Stockmaß bewegt sich zwischen 120 und 140 cm.
Man findet am häufigsten Rappen, Dunkelbraune und Braune.

Herkunft und Haltung

Die Achetta gelten als Nachkommen der in den Bergen Sardiniens seit Jahrhunderten lebenden Pferde. Es handelt sich hierbei aber nicht um Wildpferde, sondern um „verwilderte Pferde“. Die Pferde wurden von numidischen und karthagischen Eroberern auf die Insel gebracht. Ihnen folgten Spanier für 400 Jahre. Jeder brachte seine Pferde mit. Der Lebensraum der Achetta ist die Giara de Gesturi (ein 50 km² großes Hochplateau im Süden der Insel Sardinien) deren weite, freie Flächen voll von Felsbrocken und Geröll sind. Zur Regenzeit entstehen in den Mulden der Hochebenen auf dem undurchlässigen Basaltuntergrund große, flache Seen. Deren Sumpf- und Wasserpflanzen sind wichtiger Nahrungs- und Lebensquell für die dort lebenden Tiere. Ungefähr 600 Exemplare leben in kleinen Familienverbänden. Sie ernähren sich größtenteils von eben diesen Pflanzen, die sie sogar unter Wasser „abgrasen“- dazu können sie ca. 15 Sekunden mit ihren Nüstern unter Wasser bleiben. Ein Mal im Jahr fangen die Besitzer die Pferde ein. In früheren Zeiten wurden dann die Fohlen gebrannt. Heutzutage werden die Pferde tierärztlich versorgt. Einige werden bei dieser Gelegenheit auch an die Regionalverwaltung verkauft.

Art und Wesen

Achetta leben in kleinen Herden auch heute noch frei und halbwild. Sie sind trittsicher, ausdauernd und genügsam. Sie haben ein energisches Wesen. Es galt schon früher als vielseitiges „Kleinpferd“ und wurde als Zug-, Trag- und Reitpferd. Er dient aber auch als Fleischlieferant. Heutzutage findet der Achetta hauptsächlich als Reitpony Verwendung. Sie haben einen ausdauernden Trab.

Herkunft: Sardinien


Exterieur / Interieur

Stockmaß: 120-140
Farben: Rappen, Dunkelbraune, Braune
Eignung als: Zug-, Reit- und Tragtier




Anzeigen

Anzeige:

Achetta Verkaufspferde

Derzeit leider keine Angebote vorhanden


» mehr Achetta finden Sie hier