Pferderasse: Muraközer

Pferderassen: Muraközer


Anzeigen:

Anzeige:

Rasseportrait

Aussehen

Die Muraközer sind mittelschwere, trockene Kaltblüter, denen man das Warmblut noch ansieht. Sie sind eine typische Zugpferderasse. Der Kopf hat ein Ramsprofil und weist Merkmale der orientalischen Vorfahren auf. Der mächtige Hals ist kurz und leicht gebogen, die Schultern sind sehr schräg. Der kurze, aber starke Rücken endet in einer steilen Kruppe. Der Rumpf ist tief und breit mit einer guten Rippenwölbung. Die Beine sind stabil, aber kurz und haben große Gelenke. Ihre Fesseln sind eher kurz, steil und haben kaum Behang.
Die Muraközer erreichen ein durchschnittliches Stockmaß von ca. 160/162 cm.
Meist findet man Füchse mit flachsfarbener Mähne. Auch Braune bzw. Dunkelbraune sowie Braunschimmel sind häufig zu finden. Schimmel sind eher selten. Unter den Füchsen gibt es selten Rotfüchse, aber oft Lichtfüchse. Schweißfüchse kommen auch hier und da vor. An Kopf und Beinen sind Abzeichen erlaubt und häufig. Das Langhaar ist sehr dicht und gewellt.

Herkunft und Haltung

Der Name der Rasse kommt von ihrem ursprünglichen Zuchtgebiet an dem ungarischen Fluss Mura. Einheimische schwere Pferde wurden mit importierten Ardennern, süddeutschen Norikern und französische Percherons von Bauern gekreuzt, um widerstandsfähige, kräftige aber ruhige Arbeitspferde zu erzielen. Wahrscheinlich spielte auch in einem geringen Maß Araberblut eine Rolle. Vor Beginn des 20. Jahrhunderts wurden die Pferde vor allem im Grenzgebiet zu Österreich gezüchtet. Nach der darauf folgenden Jahrhundertwende begann der Muraközer, sich in der ungarischen Landwirtschaft zu etablieren. Zur Zeit des Zweiten Weltkriegs war es nötig, fremde Hengste wieder einzukreuzen, da sich die Zahl der Tiere stark reduziert hatte. Als Arbeitspferd wird der Muraközer nur noch vereinzelt in Ungarn eingesetzt.

Art und Wesen

Die Muraközer sind zuverlässig, genügsam, energisch und einsatzwillig. Im Umgang sind sie sehr freundlich. Sie haben ein ruhiges, gutes Temperament. Durch ihre Eigenschaften sind sie besonders gut als Zugpferde von schweren Lasten geeignet.

Herkunft: Ungarn


Exterieur / Interieur

Stockmaß: um 160 cm
Farben: vor allem Füchse in verschiedenen Varianten, Braune, Schimmel
Eignung als: Zugpferd




Anzeigen

Anzeige:

Muraközer Verkaufspferde

Derzeit leider keine Angebote vorhanden


» mehr Muraközer finden Sie hier