Pferderasse: Falabella

Pferderassen: Falabella


Anzeigen:

Anzeige:

Rasseportrait

Aussehen

Auf Grund ihres durchschnittlichen Stockmaßes von 65 cm gelten die Falabella als kleinste Ponyrasse der Welt. Trotzdem sollen sie ein einwandfreies und edles Äußeres haben. Ihr fein geschnittener Kopf ist mittelgroß und hat ein gerades oder leichtes Hechtprofil. Die kleinen Ohren sind sehr beweglich. Fohlen haben in den meisten Fällen eine stark gewölbte Stirn. Der Hals ist gut angesetzt und ist nicht zu kurz bzw. sollte es nicht sein. Die Schultern sind nicht allzu schräg. Der Widerrist ist nur geringfügig ausgebildet. Der Rücken ist eher kurz und gerade und endet in einer abfallenden Kruppe. Die Beine sind bevorzugt schlank, aber stark und sollten dabei nicht zu kurz sein. Jedoch wirken die Beine im Vergleich zum Rest des Körpers unterentwickelt.
Die kleinsten Exemplare dieser sehr kleinen Rasse messen ein Stockmaß von 38 cm und das höchste Stockmaß liegt bei etwa 86 cm.
Dadurch, dass die Rasse so klein ist, wird sie nicht auf Farbe gezüchtet. Daher kommen alle Farben vor (auch Schecken und Tigerschecken). Ponys die auf Schauen gezeigt werden, sind besonders beliebt in seltenen Farben. Ausgesprochener Beliebtheit erfreuen sich Falabellas in Appaloosa-Farben wie Schabrack-, Schneeflocken- und Marmorbunt. Das Langhaar ist sehr dicht und flaumig.

Herkunft und Haltung

Der Name der argentinischen Rasse stammt von deren erster Zuchtfamilie aus der Nähe von Buenos Aires. Die Falabellas entstammen Shetland-Blut. Die kleine Größe und die Eleganz ihrer Erscheinung wurde durch Selektion erreicht. In seltenen Fällen wurde zur Veredelung Englisches Vollblut eingekreuzt. Die Falabellas sind für Arbeiten zu klein. Die größeren Exemplare können aber durchaus im Zwei- oder Vierspänner leichte Kutschen mit maximal zwei Erwachsenen ziehen. Hauptsächlich werden Falabellas aber auf Schauen präsentiert. Daher auch die drastische Selektion auf die geringe Größe, unter der aber häufig Robustheit und Gesundheit leiden. Die Fohlen werden zumeist per Kaiserschnitt auf die Welt gebracht. Die Falabellas können auch nicht so ohne weiteres im Freien gehalten werde, da ihnen auf Grund ihres geringen Körpergewichts schnell kalt wird.

Art und Wesen

Die kleinen Ponys haben einen teilweise äußerst eigenwilligen Charakter. Wegen ihrer enormen Intelligenz, sowie auf Grund ihrer im allgemeinen umgänglichen und ruhigen Art wurden in jüngster Vergangenheit Versuche unternommen, Falabellas als Ersatz für Blindenhunde für sehbehinderte Menschen auszubilden. Allerdings sind sie häufiger nach zu trainieren. In den USA werden die kleinen Ponys gerne als Haus- und Streicheltiere gehalten.

Herkunft: Argentinien


Exterieur / Interieur

Stockmaß: bis 86 cm
Farben: alle
Eignung als: Kutsch-, Showpferd




Anzeigen

Anzeige:

Falabella Verkaufspferde

Derzeit leider keine Angebote vorhanden


» mehr Falabella finden Sie hier