Pferderasse: Missouri Foxtrott

Pferderassen: Missouri Foxtrott


Anzeigen:

Anzeige:

Rasseportrait

Aussehen

Der Missouri Foxtrott ist ein kompaktes, mittelgroßes, gut proportioniertes Pferd. Der längliche Kopf hat große Augen und Nüstern und gerades Profil. Der lange Hals hat eine elegante Oberlinie. Die Schultern sind länglich und nicht sehr schräg, eher flach. Die Brust ist tief. Der ausgeprägte Widerrist leitet über in einen kürzen, aber dennoch kräftigen Rücken. Die lange Kruppe ist schräg. Der Schweif setzt tief an. Die Beine sind stabil und trocken mit starken Gelenken. Die mittellange, schräge Fesselung geht in harte Hufe über.
Das Stockmaß liegt zwischen 142 und 162cm.
Es werden alle Farben zugelassen, aber am häufigsten findet man Braune, Schimmel und Füchse. Große weiße Abzeichen sind erlaubt und beliebt.

Herkunft und Haltung

Die Geburtsstunde der Rasse liegt im 19. Jahrhundert, damals begannen Farmer, sich südlich des Mississippi anzusiedeln. Sie kreuzten verschiedene Rassen, die sie mit sich führten, darunter Morgan- Horse, Englisches Vollblut und spanische Pferde. Die starken Schwankungen im Erscheinungsbild der Rasse lassen sich dadurch erklären, dass das primäre Zuchtziel die Gangveranlagung war und nicht das Äußere. Die Neigung zum Walk (entwickelte sich zum „Flatfoot Walk“ weiter) hat die Rasse vom Morgan Horse. Dabei handelt es sich um eine über das Schritttempo hinausgehende Gangart in Fußfolge des Schritts. Den Foxtroot beherrscht nur der Missouri Foxtrott. Hierbei werden die Beine nicht punktuell, sondern vielmehr „gleitend“ aufgesetzt- macht die 4- Takt- Gangart für den Reiter sehr bequem. Sie ähnelt ein bisschen dem Tölt, bricht aber Trab und nicht den Pass. Oft zeigen Foxtrotter auch den Running Walk (sehr schnelle Töltvariante). Auch zur Verfügung steht der Single Foot mit normaler Tölt- Fußfolge. In den Südstaaten waren insbesondere bei berittenen Ärzten, Polizisten, Landbesitzern und anderen Leuten, die lange im Sattel sitzen mussten, Pferde beliebt, die sie besonders bequem trugen. Außerdem sollten die Pferde möglichst trittsicher sein, auch auf schwierigem Gelände. Hierbei erfüllten die Töltvarianten mit ihrem einzelnen Aufsetzen ihren Zweck. Für Farmarbeit und Arbeit mit Rindern wurden eher Quarter Horse und Rassemischungen verwendet. Immer wieder wurde die Rasse mit American Saddlebred und Tennessee Walkern gekreuzt. Seit 1948 gibt es ein Zuchtbuch.

Art und Wesen

Missouri Foxtrotter sind trittsicher, intelligent, ausdauernd, leistungswillig, zuverlässig und temperamentvoll. Sie werden heute vor allem als Freizeitpferde genutzt. Sie haben ein aufmerksames und sensibles Wesen, was dabei genauso wie ihre Gangarten gut zur Geltung kommt.

Herkunft: USA


Exterieur / Interieur

Stockmaß: 142-162 cm
Farben: alle
Eignung als: Freizeitpferd




Anzeigen

Anzeige:

Missouri Foxtrott Verkaufspferde

Derzeit leider keine Angebote vorhanden


» mehr Missouri Foxtrott finden Sie hier